Interview mit Torsten Kerl

anlässlich des Neujahrsempfang 2017